Kostenübernahme
Wir sind im Arztregister der KV Verden eingetragen und besitzen eine Kassenzulassung für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen bis 21 Jahre (sowie deren Bezugspersonen).

Die ersten sechs Sitzungen (probatorische Sitzungen) werden für Diagnostik, Indikationsstellung, Abklärung von Therapiezielen und natürlich auch dem persönlichen Kennenlernen genutzt. Diese fünf Sitzungen werden von uns direkt über die Kassenärztliche Vereinigung mit den (gesetzlichen) Krankenkassen abgerechnet.

Für den Fall, dass Sie sich nach diesen ersten Sitzungen für eine Therapie in unserer Praxis entscheiden, stellen wir einen Antrag auf Psychotherapie bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse. Nach der Genehmigung durch die Krankenkasse, kann die Therapie beginnen.

Die Rechnungsstellung bei Privatversicherten erfolgt gemäß der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP). Unsere Leistungen sind mit den Privatkrankenkassen im Rahmen der GOP geregelt und werden entsprechend der normalen Steigerungssätzen übernommen. Die Abrechnung erfolgt über die Privatverrechnungsstelle der Ärzte (PVS). Auch in diesem Fall muss eine Therapie beantragt und genehmigt werden.

Die individuelle Kostenerstattung hängt jedoch auch immer von dem Vertrag mit Ihrer Krankenversicherung ab. Wir empfehlen Ihnen daher sich vor Antritt der Therapie zu erkundigen, in welchem Umfang Ihre private Krankenversicherung die Kosten für die Behandlung bei einem psychologischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten übernimmt.

Die anfallenden Kosten für eine schriftliche Zusammenfassung der Ergebnisse oder ein Gutachten sowie für eine Intelligenzdiagnostik (falls nicht im Rahmen der Abklärung einer Teilleistungsstörung) werden NICHT von den gesetzlichen oder privaten Krankenkassen übernommen. Die anfallenden Kosten hierfür orientieren sich an der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) und sind gesetzlich vorgegeben.
 
©2015. All rights reserved. Impressum.